Donnerstag, 26. September 2013

MILKY WAY meets Schlafanzug

und zwar Eladus MILKY WAY, die neue Stickserie passend zum kürzlich erschienen Stoff mit Raketen, Planeten und co ein Traum für kleine Jungs.

Als zum Probesticken aufgerufen und ausgewählt wurde, war der Stoff leider noch nicht erhältlich. Ich hatte aber gleich Schlafanzüge für meine beiden im Kopf und so "opferte" ich mein letztes Stück "Big Stars" was sich in der Kombi aber auch ausgesprochen gut macht, wie ich finde.

  
Die beiden Schlafanzüge sind nicht nach einem speziellen Schlafanzugschnitt genäht, sondern sind kombiniert aus jeweils der Frida-Hose ohne Taschen in 92 und 116 und "meinen" Raglanoberteilen (hier also der bereits erwähnte "Bruch" meines Vorsatzes *g*). 
Für den Kleinen Papana aus der Ottobre 4/10 in Gr. 92 und für den Großen Mahpee aus der Ottobre 1/12 in Größe 122.
Beide Schlafanzüge sind größenmäßig also wirklich reichlich ausgefallen und dürften lange passen - zum Glück, denn gestern gab es wahre Freudentänze, als sie zum ersten Mal angezogen werden durften.

Die Stickserie beinhaltet Fransenapplikationen und Vollstickereien und hat einige total schöne Details auf Lager - besonders gefällt mir ja das Raktenefeuer, aber generell sind es einfach richtig tolle Motive für Jungs



und deswegen geht es damit auch gleich noch zu  Made4BOYS

Dienstag, 24. September 2013

Herbstzeit - Erkältungszeit

... trotzdem ist hier in den letzten Tagen einiges entstanden.

Der Anfang macht diese Geschwisterkombi für meine zwei Jungs

 

Schnitt Henric einmal in 86/92 und einmal in 110/116 mit Kapuze.

Ich hab mir selbst ja jetzt mal so als Ziel gesetzt erstmal "meine" Liste an unterschiedlcihen Schnitten zu nähen, bevor ich wieder meine geliebten Raglanshirts "darf" (die sich halt auch einfach unschlagbar schnell nähen lassen).
Hmm, im Nachhinein ist mir aufgefallen, dass ich hiermit ja auch zielsicher einen Raglanschnitt gegriffen habe *g*

... und warum ich direkt im Anschluss dran sogar doch schon zweimal "meinen" üblichen Raglanschnitt genäht habe, werdet Ihr morgen oder übermorgen erfahren - muss da auf das "offzielle GO" warten ;-)

und nun mal gleich noch bei Made4BOYS schauen, was dort noch in der Zwischenzeit entstanden ist!

Donnerstag, 19. September 2013

mit MAMA FRIDA bei RUMS #38 dabei

wow, schon RUMS #38 und für mich "erst" der 4.! Da nehm ich mir doch jetzt mal fest vor, öfter dabei zu sein - so als kleines Ziel stecke ich mir mal alle 2 Wochen was zeigen zu können - gespannt, ob es klappt!

Heute jedenfalls bin ich mit meiner Mama Frida dabei

 

genäht in Größe 40 aus getupftem Jersey und die Taschen aus gestreiftem Nicki!



Dem ein oder anderen kommt vielleicht die Stoffkombi bekannt vor, denn meine beiden Jungs haben ihre Fridas aus den gleichen Stoffen bekommen, allerdings den Nicki als "Hauptstoff" - für alle drei hat der aber nicht mehr gereicht, daher sind bei meiner die Stoffe vertauscht - im Partnerlook können wir trotzdem gehen :-)

Hier unsere Frida-Familie (nur der Papa wollte keine *g*)

Und sie ist sooo bequem, dass sie grad dauergetragen wird und daher recht verbeult auf dem Bild rüberkommt!
Die Farben sind auf den äußeren Bildern übrigens naturgetreuer!

So, und nun schnell Kaffee nachgießen und schauen, was es sonst noch so bei RUMS zu sehen gibt!

Mittwoch, 18. September 2013

Geburts- und Geburtstagspost

war hier einige in letzter Zeit "fällig".

Da inzwischen alles ankgekommen sein müsste, kann ich nun hier zeigen, was so alles auf die Reise ging!

Viele kleine (und zwei größere) Babys und deren Geschwister bekamen "gepimpte" Shirts

 
 

und noch ein Geburtstagsgeschenk, was leider etwas verspätet auf die Reise gegangen war


so und demnächst hab ich auch mal wieder was genähtes zu zeigen - versprochen :-)

Dienstag, 17. September 2013

auf links gedreht

werden hier grad so nach und nach die genähten Oberteile meiner Söhne, weil ich endlich eine für mich tolle Möglichkeite gefunden habe Größen (nachträglich) anzubringen.

Bisher ist alles unmarkiert, weil ich es zuerst irgendwie nie "geschafft" habe mir einen Stempel zu kaufen. Dann bekam ich den Tipp, mit Größen beschriftetes Haushaltsband am Ausschnitt mit einzunähen. Kaufte mir so ein Set, der beiliegende Stoffstift war aber ausgetrocknet und so wurde dieses Projekt auch nicht ernsthaft weiter verfolgt. Darüberhinaus befürchtete ich, dass ich die Hälfte von der Zeit dann eh vergesse, die "Etiketten" einzunähen, so geht es mir mit meinen Labels ja schon ;-)

So und jetzt kam mir beim Blick in einige Kaufshirts die Idee, dass es ja auch möglich ist selbst Einbügel-Labels mit dem Plotter herzustellen. Damit sie schön variabel für den Großen und den Kleinen einsetzbar sind, hab ich die Größen extra und können dann passend eingefügt werden.


so sehen also ab jetzt die Innenseiten der Shirts aus :-)


und sehr praktisch ist das Ganze noch aus dem Grund, dass die Größen-Zahlen und die Labels quasi so nebenbei anfallen, wenn ich beim Plottern noch irgendwie Platz aufzufüllen habe, damit kein Fleckchen auf der Folie ungenutzt bleibt.

Und ich glaub, damit mach ich heut mal beim Creadienstag #091 mit :-)

Montag, 16. September 2013

Den kenn ich doch :-)

... diesen Gesellen auf dem Shirt!

Richtig! und zwar von hier :-)

Zum Wegwerfen zu schade fand ich das "Innenteil" des Velours und so bekam es ebenfalls einen Platz auf einem Shirt


 dieses Shirt ist für meinen Kleinen in Größe 92 das Modell Nr. 9 aus der Ottobre 3/2013.



Dieses Shirt musste einige Experimente über sich ergehen lassen: es durfte herhalten als Probemodell für den Schnitt ansich (eigentlich sollten da noch einige T-Shirts für den Sommer folgen, wozu es jetzt irgendwie doch nicht kam ...) und auch als Probemodell für die ersten Nähte mit der Babylock. Da war es dann aber schon so spät am Abend und das Licht offenbar so schlecht, dass ich aus Versehen einen Specialeffect eingebaut habe, indem ich Vorder-und Hinterteil mit der linken Seite nach außen genäht habe - sieht aber gar nicht soooo schlecht aus und könnte man auch als "gewollt" ausgeben :-)

und wie der große Bruder des Shirts, darf auch das kleine zu Made4BOYS


Montag, 9. September 2013

Zweimal Frida

für meine Jungs!

Schon ewig hab ich den Schnitt vom Milchmonster hier liegen und es erst jetzt geschafft sie mal zu nähen! Die Taschen find ich ja total schön (und war auch das Ausschlaggende für den Schnittmusterkauf), bei dem ballonigen an den Beinen war ich noch etwas skeptisch!
Sie sehen angezogen aber absolut süß aus und so werden noch einige (speziell für den Kleinen) folgen!



Genäht in Größe 86 und 116 aus schönem kuscheligen Ringelnicki und Pünktchen-Jersey. Da das Bünchen etwas labberig war und ich Angst hatte, dass das dann nicht hält, hab ich im Bund noch ein Gummi mit eingenäht und so sitzen die Hosen echt super.


Und auch mit den Fridas geht es zu Made4BOYS

Mittwoch, 4. September 2013

und noch ein Problemshirt

das endlich aus der UFO-Kiste kommt.
Dieses wurde zwar schon mit dem Peppernose-Shirt aus dem letzten Post fertig, aber es war bis heute Mittag vorne noch so "leer".

Ursprünglich wollte ich auf das Vorderteil ein Monster aufsticken, d.h. ich hatte es auch gemacht und es sah einfach furchtbar aus - nur Sohnemann hätte es gefallen ...
Da ich aber so unzufrieden damit war, landeten die Einzelteile in der UFO-Kiste, zumal ich nach dem Peppernose-Einfassband-Desaster hier auch schlimmes befürchtete.

So, nun ist das Werk vollendet - statt Stickerei gab es ein selbstgeplottertes Velours auf ein neu zugeschnittenes Vorderteil - und es kommt hier nochmal das Shirt Nr. 20 aus der Ottobre 1/2013 mit dem schönen Ausschnitt - und wenn ich in meinem Chaos die Ottobre grad gefunden hätte, hätte ich nun auch endlich mal den Namen des Shirts mitgeteilt ;-)


und auch damit ab zu Made4BOYS

Montag, 2. September 2013

und endlich ...

sind ein paar weitere Teile aus der UFO-Kiste fertig.

Das von meinem Großen "bestellte" Captain Peppernose-Shirt sollte eigentlich direkt diesem Shirt hier folgen. Aber irgendwie hat mich dieses Mal die Bandeinfassung zur Verzweiflung gebracht, so dass es einfach nochmal in der Ecke warten musste. Keine Ahnung was los war, erst beim dritten Stoff für die Einfassung war ich nun zufrieden und bin froh, dass man dem Ausschnitt die viele Auftrennerei nicht mehr wirklich ansieht.

Hier also das Ergebnis:


Rückseite und Ärmelstickerei komplett


und hier ist auch nochmal der Ausschnitt deutlicher zu sehen


Schnitt ist aus der Ottobre 1/2013 und die Stickdatei "Captain Peppernose" ist von Huups! Ich liebe diese Datei einfach und hab mich dabei dann auch mal der Herausforderung gestellt eine Applikation mit dem Versatzrahmen zu sticken! Und es geht :-) Mit viel Denkvorarbeit und einigem Hin-und-Her-Versetzen lässt es sich machen, wie man am großen Peppernose auf dem Vorderteil sieht!

Bei diesem Shirt hab ich übrigens mein Geburtstagsgeschenk "eingeweiht". Da der Tag selbst wegen Magen-Darm-Grippe meinerseits ausgefallen ist, hab ich das Beste aus dem Tag gemacht und meine Babylock mal etwas eingenäht!

... und nun noch ab damit zu Made4BOYS